Husky Happiness is just around the corner

Für mich als großen Hunde bzw. Husky Fan (siehe auch diesen Beitrag), war dies das schönste Erlebnis, was ich mir nur vorstellen konnte und von dem ich noch lange träumen werde: einen Tag auf einer Husky Ranch zu verbringen inkl. einer Husky Wanderung im traumhaften Salzkammergut (Oberösterreich).

Schon als kleines Kind träumte ich von einem eigenen Husky. Da meine Eltern sich ein wenig gegen einen lebendigen gesträubt haben, bekam ich dafür einen Husky aus Stoff, den ich von da an überall mit hin nahm und der mein ständiger Begleiter wurde.

Klar, dass der kleine Hund aus Stoff, den Traum eines lebendigen Huskys nicht ganz erfüllen konnte. Da Tiere aber immer eine große Aufgabe darstellen, für die man natürlich auch sehr viel Zeit aufwenden muss, lassen es die Umstände derzeit leider nicht zu, mir diesen Traum zu erfüllen. Als kleine „Wiedergutmachung“ bekam ich das für mich beste Weihnachtsgeschenk ever: eine Huskyschlittenfahrt im schönen Salzkammergut!

02_Husky Hapiness

Ende Jänner ging es dann für ein Wochenende mit dem Auto von Wien nach Oberösterreich. Den Samstag verbrachten wir gemütlich in der Kaiserstadt Bad Ischl mit ein bisschen Sightseeing und gutem Essen. Am Sonntag ging es dann früh los zur nahegelegenen Huskyranch von Christa und Bernd. Zu unserem großen Pech spielte das Wetter nur leider nicht ganz mit: Es regnete schon die ganze Nacht durch und die Temperaturen stiegen an. Was soviel heißt wie Tauwetter und damit auch keine Schlittenfahrt – auch weil sich die Hunde bei weichem Untergrund verletzen könnten. Das Risiko war einfach zu groß. Nichts desto trotz waren Christa und Bernd so nett und boten uns als Alternative dafür eine ausgedehnte Wanderung mit den Hunden rund um den Langbathsee an.

03_Husky Happiness

Schon als wir aus dem Auto ausstiegen wurden wir lautstark mit großem Husky-Gejohle begrüßt. Auf der Ranch selbst, wo sich ingesamt 19 Hunde befanden, gab es ein paar abgetrennte Bereiche, wo sich die Hunde aufhielten, manche liefen aber auch frei herum und begrüssten uns sehr herzlich. Nach einem kurzen Intro von Bernd, wurden 3 Hunde mit uns zusammen ins Auto gepackt, und wir fuhren gemeinsam zum See.

Dort angekommen bekamen wir Gurte um die Hüfte geschnallt, mit Leinen dran, wo wir dann später die Hunde befestigten, sowie kleine Haken für unsere Schuhe, damit wir auf dem teilweise doch noch vereisten Boden nicht wegrutschen konnten. Und gut wars, denn sobald die Hunde angeleint waren, ging es auch schon los und die kleine „Fee„, die ich zugeteilt bekam, legte auch gleich recht zielstrebig los.

04_Husky Happiness

Schöner kann man den Sonntag nicht verbringen: Insgesamt waren wir dann doch 2 Stunden unterwegs und Bernd erzählte uns allerhand Geschichten aus der Gegend, sodass wir gleich Lust bekamen, auch mal im Sommer an diesen tollen See zu fahren. Die Hunde waren während des Spazierganges sehr brav: Auch entgegenkommende Hunde, SpaziergängerInnen oder LangläuferInnen störten sie nicht. Und ich war einfach nur glücklich und zufrieden – ein kleiner Traum ging für mich in Erfüllung.

05_Husky Happiness

Danach fuhren wir wiederum zurück zur Ranch, wo Christa uns mit leckeren Krapfen und wärmenden Tee verwöhnte und das wichtigste: uns die anderen Hunde schon sehnsüchtig erwarteten. Denn jetzt ging es ans Gruppenkuscheln! Ein paar Hunde durften mit ins Haus und wollten gar nicht mehr von uns weg. Am späten Nachmittag kam natürlich auch die Zeit, wo wir uns verabschieden mussten, was mir – ihr könnt es euch denken – total schwer fiel.

06_Husky Happiness

Hier hab ich euch noch Husky-Facts zusammengefasst, die ich von diesem Trip mitgebracht habe:

  • Der Siberian Husky ist ein Arbeitstier, jedoch hat jeder von ihnen eine eigene Persönlichkeit und somit eignet sich auch nicht automatisch jeder Husky als Schlittenhund
  • Sie sind sehr liebe, hilfsbereite und familienfreundliche Hunde (und damit auch nicht als Wachhunde geeignet)
  • Huskys können bis über 2 Meter hoch springen und haben einen sehr ausgeprägten Jagdinstinkt, weshalb man sie auch immer an der Leine führen sollte
  • Siberian Huskys können schwarz/weißes, grau/weißes oder braun/weißes Fell bzw. entweder bernsteinfarbene und/oder blaue Augen haben (manchmal eben auch ein braunes und ein blaues Auge gleichzeitig)
  • Durch ihr dichtes Fell (welches sie auch kontinuierlich verlieren) können sie Temperaturen von 50 bis 60 Grad unter Null ertragen

07_Husky Happiness

Ganz herzlich möchte ich mich auf diesem Weg auch nochmals bei Christa und Bernd bedanken, dass sie uns dieses kleine Abenteuer ermöglicht und uns so nett aufgenommen haben. Wir denken sehr gerne an diesen Tag und euer Rudel zurück und hoffen, dass wir euch mal wieder besuchen kommen dürfen.

**Ani**

 

08_Husky Happiness09_Husky Happiness10_Husky Happiness11_Husky Happiness12_Husky Happiness

3 thoughts on “Husky Happiness is just around the corner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s