Best of 2016! A new Blog was Born…

Schwupps! Und ein ganzes Jahr ist schon wieder rum. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergangen ist und was sich alles in einem Jahr getan hat. So kann ich bereits auf 11 Monate Bloggerinnen-Dasein zurückblicken. Zeit wird’s zurückzublicken und das Jahr ein wenig revuepassieren zu lassen. Deshalb gibt es nun (m)ein Best of 2016!

Man mag ja vom Jahr 2016 halten was man möchte. Es ist viel schlimmes in der Welt passiert: Krieg, leidende und flüchtende Menschen, massive Fehler in der Politik etc. Auch viele berühmte Musiklegenden sind in diesem Jahr gestorben – Wahnsinn was sich in so einer kurzen Zeit getan hat. Für mich persönlich war es auch recht durchwachsen: Im Job änderte sich strukturell und auch inhaltlich einiges, privat blieb es Gott sei Dank stabil und das wichtigste: Nach langem hin und her startete ich endlich meinen Blog King & Stars!

Für mich als recht ungeduldige Person dauerte es ewig, bis dieser endlich online ging. Zwei Fashion Camps hat es gebraucht, dass ich endgültig den Entschluss fasste, das Projekt „Blog“ so richtig anzugehen. Im November 2015 hatte ich mich dann endlich bei WordPress registriert und dann ging es an die Feinarbeit. Über welche Themen möchte ich denn im Detail berichten, wie kann man dies gut und übersichtlich gliedern und ganz besonders: wie schaffe ich es technisch, dass alles genauso funktioniert?

Diese und noch viele weitere Themen beschäftigten mich dann den gesamten Jänner 2016. Ungeduld in Kombination mit Perfektionismus ist nicht immer leicht zu handeln. Deshalb kostete es mich auch wirklich sehr viele Stunden alles so hinzubekommen, bis ich damit zufrieden war. Natürlich musste auch ein passendes Logo her! Dies ist ja mein Aushängeschild und musste daher schon so einiges hermachen. Gedacht, getan – ich kontaktierte sogleich meine liebe Freundin Nani, die mir meine Logos bzw. Visitenkarten zauberte! Vielen Dank nochmals! 🙂  A new Blog was born und schon war ich offiziell eine Bloggerin!

01_CarLi Me 2016

RANDOM FACTS

Facts: 95 Beiträge / 10.500 Zugriffe / 5.100 LeserInnen (Zeitraum: Februar bis Dezember 2016)

LeserInnen: Österreich, Deutschland, USA, Schweiz

Social Media: Facebook (343 Follower), Instagram (1.960 Follower)

Trips: 5 Flüge (Paris, London, Berlin, Apulien, Zürich)

Mein persönliches Highlight 2016: Mein Geburtstag & die Fashion Week in Paris

Konzerthighlights: Deichkind, Slipknot, Less Than Jake, Me First and The Gimme Gimmes, Santana, Skindred/Zebrahead, Nova Rock Festival

DIE TOP 5 DER BELIEBTESTEN POSTS

  1. Die große Lüge vom kleinen Ich-bin-ich
  2. Women and the Gap
  3. Wir sind Fit – Wochenende in Gnas
  4. Husky Happiness is just around the corner
  5. Career 2 Watch: Löwenkopf

joseph-brot_6

FEBRUARY

1.2.2016 – King & Stars ist online! Ich war und bin so stolz auf meinen Blog, in dem ich so viel Herzblut hineingesteckt habe. Somit musste auch mein erster Blogpost etwas ganz besonderes sein! Hierfür suchte ich mir ein österreichisches Start Up Unternehmen aus, die eine wirklich einzigartige Idee hatten und die ich persönlich wirklich großartig finde! Was dies war? – alles hier nachzulesen. Um weitere Start Up Unternehmen mit ebenso tollen Konzepten, Ideen etc. zu pushen, habe ich die Kategorie „Career 2 Watch“ ins Leben gerufen. Das erste Feature widmete ich meiner lieben Nani für das Herzstück meines Blogs: Mein Logo! Weiters berichtete ich euch über meine Detox Erfahrung mit Liquish sowie über mein Husky Wochenende in Oberösterreich.

04_Husky Happiness06_Liquish Detox02_question mark

MARCH

Anfang März stand mein Geburtstag am Programm und so ging es für ein Wochenende nach Paris. Zufällig war auch Fashion Week und noch zufälliger gerieten wir mitten in den Trubel hinein und sahen Stars wie Jessica Alba und Chiara Ferragni. Im März hatte ich auch schon meine erste kleine Kooperation mit Hyundai, wo ich zum Frühlingsfest vom Autohaus Iser eingeladen wurde und auch eine kleine Testfahrt machen durfte. Weiters schrieb ich über 2 Themen, die ich persönlich für äußerst wichtig halte: Zum einen war es mir ein Bedürfnis ein wenig Aufklärungsarbeit zum „Traumjob Führungskraft“ zu leisten, zum anderen ist das Thema „Women Empowering“ ein essentielles für mich. Deshalb findet ihr auch jeden einzelnen meiner Blogposts in weiblicher und männlicher Form fomuliert, also „gegendert“. Wieso ich dies tue, habe ich euch hier zusammengefasst.

edited_Paris_Titelbildedited_Paris_day2_9Cutout pfw_20Hyundai_9

APRIL

Im dritten Monat meines Bloggerinnen-Daseins nahm ich euch mit in meine Jugend und erzählte euch hier wie es war in den 90er Jahren aufzuwachsen. Ein paar dieser damaligen Trends sind ja bereits wieder zurückgekommen :). Ein wenig besorgniserregend fand ich die Entwicklung, dass Stress zum Lifestylefaktor wird bzw. geworden ist. Ist es wirklich cool und erstrebenswert eine #BusyBee zu sein bzw. so zu tun als ob? Da ich ja selbst Bewerbungsgespräche führe und ich mitbekomme, dass viele Menschen richtig Angst davor haben, wollte ich diesem Thema den Drama-Faktor nehmen und hab euch deshalb mal ein wenig hinter die Kulissen blicken lassen. Auch habe ich euch ein weiteres österreichisches Unternehmen vorgestellt, die zufälliger Weise auch noch meinen allerliebsten Matcha-Tee produzieren, den ich bereits täglich trinke, nämlich KISSA. Ende des Monats stand dann Flug Nr. 2 am Programm, denn es ging mit einer lieben Freundin nach London zum Shopping – wo wir dann doch ein wenig „lost“ waren :).

Titelbild_busybeeTitelbild_KISSALost in London_8Lost in London_23

MAY

Der Mai war der sportlichste Monat, zumindest auf meinem Blog. Dazu kam es auch, dass ich ein CrossFit Probetraining mit der lieben Nina von Berries & Passion gewann, was hier nachzulesen ist. Da ich mich danach 1 Woche nicht bewegen konnte, nahm ich diesen Umstand (bzw. Zustand) gleich zum Anlass, mir so meine Gedanken über den derzeitigen Fitness-Hype zu machen. Karrieretechnisch gab ich euch ein paar Tipps, wie ihr eure Karriere vorantreiben könnt bzw. räumte mit dem Mythos auf, nur mit einem Hochschulstudium Karriere machen zu können. Kurz wurde es auf dem Blog auch geschichtlich: Es gab nämlich durchaus eine Zeit, in der Frauen das Sagen hatten und die Wirtschaft in ihrer alleinigen Verantwortung lag. Glaubt ihr nicht? Dann hier entlang!

Titelbild_CrossFit_CrossZoneberries&passion_crosszone (38 von 52)Titelbild_Studium als Karrierebooster

JUNE

Da es im Juni für 2 Wochen nach Apulien / Süditalien in den Urlaub ging, erschienen in dieser Zeit auch keine neuen Beiträge. Ich hatte die Erholung schon dringend notwendig und nutzte die Auszeit um meinen Akku wieder aufzuladen. Davor ging ich aber noch mit meiner lieben Freundin und ihren beiden Kindern ins Café Himmelblau brunchen, berichtete euch von meinem Wir sind Fit Weekend in Gnas und rechnete mit den „Früher war ja alles besser„-SagerInnen und jenen Männern, die glauben, sie müssen uns Frauen die Welt erklären, ab.

Titelbild_Wir sind Fit-GnasWir sind Fit_19Himmelblau_7Mansplaining_Titelbild

JULY

Frisch und ausgeruht ging es in die zweite Jahreshälfte! Auch in den Sommermonaten gab es wieder viele Beiträge am sogenannten #CareerMonday, wie beispielsweise ein paar Tipps zu einem effektiven Zeitmanagement, 4 Ratschläge, die ich meinem 18-jährigen Ich geben würde und alles rund um das Thema Networking inklusive Tipps, wie ihr am leichtesten zu Kontakten kommt. Ich berichtete euch vom zweiten Teil meiner Detox Erfahrung, diesmal probierte ich die Saftkur in meinen Arbeitsalltag zu integrieren – ob und wie dies gelungen ist, lest ihr hier. Das Highlight im Juli war für mich jedenfalls der Bericht über unseren 2-wöchigen Roadtrip durch Apulien, der alles andere als langweilig war. Ich fand ihn ja schon filmreif, denn was wir alles erlebten, hat durchaus Potential für einen Hollywood Blockbuster 🙂

Liquish_TitelbildTitelbild_RatschlägeRoadtrip_Gagliano del Capo5Roadtrip_Apulien3

AUGUST

Der Sommer neigte sich langsam dem Ende zu und so nutzten wir das schöne Wetter, um nochmals nach Berlin zu fliegen. Berlin ist ja DIE Stadt der (essentechnisch) unbegrenzten Möglichkeiten, weshalb ich euch hier meine veganen Hotspots der Stadt zusammengefasst habe. In den letzten Monaten als Bloggerin wurde ich oft gefragt, wo ich denn meine Inspiration für die Fülle an Themen herbekomme. Ist eigentlich ganz einfach! Unter anderen schaue ich mir Ted Talks aus aller Welt an, die mich auch auf persönlicher Ebene oft zum Nachdenken anregen. Aber auch mein Arbeitsalltag ist Inspiration für mich, wobei es hier nicht unbedingt um mein Umfeld per se geht, sondern um mich und wie ich mich in diesem Umfeld fühle. Dabei habe ich mich ertappt, wie ich mir oft denke, dass meine Erfolge doch bloß Zufall seien – anders wäre es doch gar nicht möglich. Falsch gedacht! Verarbeitet habe ich dies im Beitrag: „Wann merken die da oben, dass ich eigentlich gar nichts kann?“ Weiters habe ich mit dem Thema Business Mode abgerechnet, welches auch mir tagtäglich begegnet bzw. mit den ewigen NörglerInnen, denen man es als ChefIn sowieso nicht Recht machen kann. Deshalb hab ich mich gefragt: „ChefIn sein für 1 Tag – was würdet ihr tun?“ Da es als Bloggerin bzw. auch als Influencer extrem wichtig ist, eine gute Kooperationsbasis mit Firmen zu haben, aber auch vice versa sich Firmen im Klaren werden müssen, ob sie mit dieser Gruppe zusammenarbeiten möchte, habe ich hier die wichtigsten Pro’s & Con’s zusammengefasst.

Hotspots Berlin_The Bowl6Hotspots Berlin_Superfoods4Titelbild_Business meets FashionTitelbild Influencer Marketing

SEPTEMBER

Die Urlaubszeit war vorbei und schon ging es ab zum ersten Event nach der Sommerpause! Dies war ein sehr haariges, denn gemeinsam mit ein paar anderen Bloggerinnen wurde ich zum Hairworkshop von ghd & o’right eingeladen, bei dem wir recht viel über unsere Haare bzw. unsere Kopfhaut erfuhren. Wie jedes Jahr im September fand auch heuer wieder das Remasuri auf der Wollzeile statt – ein sehr cooles Event, um auf die kleinen aber feinen Geschäfte auf der Wiener Wollzeile aufmerksam zu machen und das mit vielen tollen Angeboten. Dann durfte ich auch noch meiner Mama beim traditionelle Apfelstrudel-backen zusehen – für euch habe ich das Rezept hier verewigt. Mein Blog war zu diesem Zeitpunkt schon ein gutes halbes Jahr online, somit habt ihr mich schon ein wenig kennenlernen können. Aber eben noch nicht so richtig, weshalb ich euch ein paar persönliche Facts über mich aufgeschrieben habe – und nicht nur, dass ich ein Early Bird, also ein früher Vogel bin (wenn es um’s aufstehen geht). Karrieretechnisch habe ich mich den Themen Employer Branding, Loyalität dem/der eigenen ArbeitgeberIn gegenüber sowie der Schönheit als möglichen Karrierebooster gewidmet.

Remasuri Wollzeile_16all-about-hair_4mamas-apfelstrudel_16titelbild

OCTOBER

Im Oktober ging es so richtig rund! Nicht nur, dass die Wintersemester begannen und ich somit das Thema berufsbegleitendes Studieren aufnahm und euch hier über meine persönlichen Erfahrungen damit erzählte (nämlich die ganze Wahrheit!). Es fand zudem auch die HR Inside Summit – die fast größte HR- und Karrieremesse in der Wiener Hofburg statt, an der ich teilnehmen durfte und worüber ich hier berichtet hatte. Ich konnte so viele Ideen und Inspiration sammeln, sodass ich voll motiviert in die restliche Arbeitswoche starten konnte! Auch Blog-technisch fand DAS Event schlecht hin statt: Das Fashion Camp Vienna! Diesmal gastierte das FCVIE im Park Hyatt Hotel im 1. Wiener Bezirk – total chic! Es war so schön, so viele und bekannte Gesichter wieder zu treffen! Es war jedenfalls mein kleines Highlight. Ich freue mich ja jedes Jahr darauf – so sehr, dass ich sogar meinen Kurzurlaub in der Steiermark unterbrach! Zu dieser Zeit überschlugen sich leider die Medienberichte mit Hassparolen gegen Flüchtlinge, die BundespräsidentInnenwahl musste wiederholt bzw. verschoben und dann wiederholt werden, und es bildeten sich in Österreich regelrecht 2 Lager: die einen, die AusländerInnen hassen, die anderen, die dem Thema gegenüber liberal eingestellt waren. Meine Gedanken dazu musste ich einfach niederschrieben.

titelbild_das-kleine-ich-bin-ichhr-inside-summit-vienna_8fashion-camp-2016_13raus-aus-dem-alltag_sudsteiermark_6

NOVEMBER

Die kühle Jahreszeit brach an und meine Haut machte sich wie jedes Jahr bemerkbar. Leider neige ich zu Neurodermitis, weshalb ich bei meiner Hautpflege extrem aufpassen muss – speziell in der kalten Jahreszeit. Da ich mir dachte, dass es vielen von euch vielleicht auch so gehen könnte, habe ich euch meine Winter Essentials gegen trockene und strapazierte Haut zusammengefasst. Je kühler die Temperaturen, desto höher ist auch das Risiko krank zu werden. Es gibt leider viele Menschen, die trotz Krankheit arbeiten gehen – welche schwerwiegende Folgen dies haben kann, habe ich euch hier angeführt. Gerade wenn sich das Jahr zu Ende neigt, fallen einem noch Tausend Dinge ein, die noch erledigt werden müssen. Doch oft habe ich das Gefühl, dass mein Gehirn keinerlei Informationen mehr aufnehmen kann – was tun? Eine Methode, die in diesem Fall wirklich etwas bringt, nennt sich Brain Dumping. Ganz besonders hat euch auch ein recht persönlicher Beitrag gefallen. Ich kann’s verstehen, denn ich glaube fast jede/r von euch, musste schon mal die schmerzhafte Erfahrung machen, dass er von seinen Mitmenschen tief enttäuscht wurde. Das letzte große Event, zu dem ich eingeladen wurde, war auch im November, nämlich die Mondo Vino! Eine tolle Weinmesse, organisiert von Wein & Co, bei der man die Möglichkeit hatte, sämtliche nationale und internationale Weine zu verkosten. Den Termin für 2017, habe ich in meinem Kalender schon rot markiert!

titelbild_prasentismus-krank-in-die-arbeitwinter-favourites_titelbildbrain-dumping_titelbildmondovino_2

DECEMBER

Mein Lieblingsmonat ist neben dem März (Geburtstag!) auf jeden Fall der Dezember. Nicht nur aufgrund der Vorweihnachtszeit, sondern auch, weil man sich spätestens zu dieser Zeit auf sich selbst und seine Familie besinnt. Mir geht es zumindest so. Ich werde in dieser Zeit einfach dankbarer für jenes, was ich bereits schon besitze. Deshalb ist es gerade dann ein Muss, anderen – denen es nicht so gut geht – zu helfen. Mir persönlich liegen speziell Kinder am Herzen, weshalb ich euch beispielhaft ein paar gute und sinnvolle Möglichkeiten zusammengeschrieben habe, wie auch ihr ganz einfach helfen könnt. Doch nicht nur die Hilfsbedürftigkeit ist ein Thema, sondern auch, wie es gelingt, am Ende des Monats doch noch ein paar Euros auf dem Konto zu haben. Meine einfachen aber wirksamen Spartipps habe ich euch hier aufgeführt. Apropos sparen – mein letzter Flug für 2016 ging in die Schweiz, genauer gesagt nach Zürich zu Freunden, wo wir ein Wochenende verbringen durften. Und mein letzter Brunch für 2016 führte mich und meine Freundin ins Joseph auf die Landstraßer Hauptstraße, wo wir auch gleich ihren Geburtstag feiern konnten.

zurich_5zurich_12its-all-about-the-money_titelbildjoseph-brot_5joseph-brot-wien_titelbild

THAT WAS 2016 …

Ihr seht, ein ereignisreiches Jahr ist vergangen, in dem ich sehr viele neue und spannende Menschen kennenlernen durfte und in dem ich komplett in eine neue Welt eintauchen konnte – nämlich in jene des Bloggens. Ich muss zugeben, dass ich im Februar diesen Jahr noch recht skeptisch war, wie lange ich durchhalten werde. Jetzt, am Ende diesen Jahres, kann ich guten Gewissens sagen, dass ich im Schreiben meine Leidenschaft entdeckt habe und dies jedenfalls gerne weiterführen möchte.

Mir ging es beim Bloggen nie um LeserInnenzahlen, Klicks, Likes etc. Ich tat es bzw. tue es immer noch, weil es mir Spaß macht und weil der Blog ein Medium ist, wo ich unter anderem mein Wissen, aber auch meine Interessen, Meinungen an euch weitergeben kann. Schon alleine dieser Umstand gibt mir so viel mehr zurück! Und zu sehen, wenn jemand von euch einen meiner Posts anklickt und diesen liest, ruft so ein positives und erfreuliches Gefühl hervor, ihr könnt euch dies gar nicht vorstellen. Auch, wenn es nur 1 Person ist, die meine Artikel liest, ich habe wenigstens diesen einen Menschen etwas mitgeben können.

KingandStars_4

… HERE WE GO, 2017!

Für das Jahr 2017 habe ich keine konkreten Pläne mit meinem Blog, da auch ich lernen musste, dass sich vieles von alleine ergibt – Themen, Designs etc. Darüber hinaus ist es auch eine sehr spezielle Angelegenheit, einen Blog so intensiv neben einem Fulltime Job zu betreiben. Oft habe ich sehr viele Ideen, die einfach an der Umsetzung bzw. an der Zeit dafür scheitern. Ich verspreche euch aber, dass ich noch einiges ausprobieren und den Blog jedenfalls weiterentwickeln werde. Denn dafür macht es einfach zu viel Spaß!

Somit möchte ich mich nochmals bei allen PartnerInnen für ihr Vertrauen, allen PR-Verantwortlichen für ihre Zuversicht und allen BloggerkollegInnen für die gemeinsame spaßige Zeit in diesem Jahr bedanken! Ich bin froh, diesen Schritt gewagt zu haben und freue mich auf viele weitere spannende Themen, Projekte und Treffen im 2017er Jahr!

**Ani**

23 thoughts on “Best of 2016! A new Blog was Born…

    1. Ja vielen Dank ❤ Unbedingt! Ich hoffe, wir sehen uns auch 2017 wieder bei dem einen oder anderen Event! Dir auch alles Liebe und rutsch gut rüber 🙂 Bussi Ani

  1. Finde ich sehr gut und treffend geschrieben! Mach weiter so Andrea und verwirkliche dich. Du vermittelst durch deinen Blog viel positive glückliche Gefühle! Das liest ein jeder gern! Bussi und bis bald mal wieder! Manuela

    1. Hey Manü 🙂 ooh, das ist lieb!! Vielen lieben Dank für deine süßen Worte!! Voll motivierend!! Auf jeden Fall mach ich weiter 🙂 freu mich, wenn du auch weiterhin auf meinem Blog vorbeischaust 🙂 Bussi

  2. Liebe Ani,

    ich liebe deine Beiträge und lese sie immer gerne. Ich finde es toll, dass du den Schritt gewagt hast und das Schreiben für dich entdeckt hast…es wäre sehr schade, wenn du deine Gedanken und deine tollen Tipps nicht mit uns teilen würdest.

    Mich persönlivh hat es seeeeehr gefreut, dass wir uns endlich auch persönlich kennenlernen konnten/durften und ich freue mich auf ganz viele weitere Gelegenheiten im Jahr 2017 ❤

    Alles, alles Liebe ❤
    Timo

    1. So lieb geschrieben liebe Timo ❤ vielen Dank und das von ganzem Herzen!!! Das Kompliment kann ich nur zurückgeben ❤ Ich freu mich schon dich wiederzusehen!!! Alles liebe!!! Bussi Ani

  3. Sehr cooler Bericht und ich finds super, dass du alle deine bisherigen Posts miteingearbeitet hast. Hab mich in das ein und andere Post gleich reingeklickt. 🙂 Wünsche dir alles Liebe und viel Erfolg!! Hab einen guten Start ins neue Jahr und nicht so viel trinken, ja? 😉 Bussi ❤

    1. Ja vielen Dank meine Liebe! Ist irgendwie witzig zu sehen, was in den paar Monaten so alles passiert ist 🙂 ich wünsche dir/euch auch alles Liebe, rutscht gut rüber!! Nein nein – alles in Maßen 🙂 Dickes Bussi

  4. Ein großartiger Jahresrückblick liebe Ani! Da hast du ja einiges erlebt, warst auf vielen tollen Konzerten und im Urlaub! So soll es sein! Ich wünsche dir, dass 2017 genau so erfolgreich für dich und natürlich auch für deinen Blog weitergeht und dass wir uns dann bald einmal wieder sehen! Happy new Year und nur das Beste für dich! Die Iris, http://www.sprinzeminze.com

    1. Danke Iris! Sehr lieb von dir!! Auch dir alles gute und das alles was du dir vornimmst auch so klappt! Happy New Year und hoffentlich bis bald! 🙂 Bussi Ani

  5. Liebe Ani, mach einfach weiter wie bisher! Dein Blog und du als Person seid eine Bereicherung für die Blogger-Szene! Ich bin wirklich froh, Dich kennengelernt zu haben! ❤

    Alles Liebe,
    Trixi

  6. Ich liebe Jahresrückblicke! Und deiner ist so wundervoll ❤
    Du hast ja einige tolle Ereignisse erlebt, und ich hab da einige Artikel gesehen, die ich noch nachlesen muss!
    Ich habe vor allem auch so Probleme mit der Haut im Winter – den Beitrag muss ich z.B. unbedingt anschauen 🙂
    Und ich kann auch nachvollziehen, wie es mit einem fulltime-Job ist! Leider bleibt da nicht so viel Zeit für den Blog, die man vielleicht gerne hätte! Einige Ideen können dann leider nicht so einfach umgesetzt werden.. aber ich muss sagen, du machst das super! Dein Blog ist sehr wunderschön !!

    Alles Liebe,
    Patricia

  7. Hört sich nach einem unglaublich schönen Jahr für dich an und du hast so viele tolle Sachen, Events, Urlaub erlebt liebe Ani! Und so schön, dass du dich gewagt hast sie mit uns zu teilen, dein Blog hat sich unglaublich gut entwickelt und ich bin mir sicher er wird noch besser, was allerdings schwer für dich wird!

    Liebste Grüße

    Nicky

    1. Ja, es war ein super schönes Jahr – das kann ich eh kaum mehr toppen 😉 Vielen Dank für das liebe Kompliment ❤ Ich freu mich "dabei" zu sein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s