Punk Rock goes Schnulze: Meine perfekte Musikauswahl für den Valentinstag

Noch knapp 2 Wochen, dann ist Valentinstag, der Tag der Liebenden. Da es in den meisten Blogposts mehr um jene Dinge geht, die für unsere Augen bestimmt sind, gibts hier und heute von mir für diesen besonderen Tag etwas auf die Ohren und zwar Songs von KünstlerInnen und Bands, die ihr vorerst nicht der „Schmusefraktion“ zugeordnet hättet.

Ich persönlich sehe den Valentinstag nicht so kritisch. Ja, ich weiß, da haben wir wiederum eine amerikanische Tradition übernommen, die mehr der Wirtschaft als uns selbst etwas bringt. Aber ja, was soll’s! Es gibt ihn nun mal und wir können auch gleich das beste draus machen, nämlich unseren Lieben zeigen, dass wir sie gerne haben – was wir übrigens ja an jedem Tag des Jahres tun sollten. In vielen Zeitschriften etc. findet ihr Tipps für das perfekte Geschenk oder auch das perfekte Restaurant, wenn ihr eure/n Liebste/n chic ausführen wollt. Kennen wir doch alle schon!

Mir sind materielle Dinge nicht so wichtig: Ich brauche am Valentinstag keinen großen Strauß Rosen, Pralinen und viele Küsschen. Das ist mir alles irgendwie zu kitschig! Es muss auch nicht alles in rosa oder rot gehalten sein, auch das ist eine irre Vorstellung, die uns oft durch Filme suggeriert wird. In dieser Hinsicht sind mir die qualitativen Aspekte wichtiger, wie die Zeit, die man zusammen verbringen kann. Auch wenn man sich nur in den Armen liegt, eine Flasche Sekt zusammen köpft und schöne Musik daneben hört – dies ist die perfekte Vorstellung eines Valentinstags für mich.

Wie ihr ja wisst, stehe ich nicht unbedingt auf die großen Schmusesänger, wie beispielsweise Eros Ramazotti, Lionel Richie, James Blunt und wie sie noch alle so heißen. Es steht ja nicht umsonst bei meinem Blog dabei „… with a little punk attitude“ bzw. habe ich euch ja bereits in meinen Facts about Me verraten, dass ich sehr gerne Punk Rock Musik höre. Die meisten Menschen stellen sich darunter harte Gitarren, Schlagzeug und wilde Schreierei vor. Ja, meistens ist es auch so, doch auch diese KünstlerInnen und Bands haben ihre weiche Seite, die sie manchmal zeigen – und sie klingt überraschend gut!

Deshalb habe ich euch nun meine Lieblings-Love Songs von meinen Lieblings-Alternative/Punk Rock Bands, zusammengefasst und verlinkt, sodass ihr auch gleich zum Video gelangt:

++ Box Car Racer – There is ++

++ Billy Talent – Surrender ++

++ Incubus – Drive ++

++ Sublime – What I Got ++

++ Puddle of Mudd – Blurry ++

++ Staind – It’s been Awhile ++

++ Seether – Broken ++

++ 3Doors Down – When I’m Gone ++

++ Daughtry – It’s not over ++

++ Rise Against – Swing Life Away ++

++ Creed – Higher ++

++ Hoobastank – The Reason ++

++ No Use For A Name – Let It Slide ++

++ Slipknot – Vermillion Pt. 2 ++

Vielleicht war ja der ein oder andere Song für euch dabei, der auch euer Herz im Sturm erobert hat? Definitiv ist man von einigen Bands so ruhige Töne nicht gewöhnt, wie beispielsweise von Slipknot. Meine Lieblingssongs aus dieser Auswahl sind auf jeden Fall Blurry, Surrender & Vermillion Pt. 2, das beste Video geht für mich an Billy Talent/ Surrender. Habe ich eine Band/einen Song vergessen, den ihr hier unbedingt noch einreihen würdet?

hubi6ytnjb39e

Happy Valentine’s Day ❤

**Ani**

10 thoughts on “Punk Rock goes Schnulze: Meine perfekte Musikauswahl für den Valentinstag

  1. Ohhh hier wirds ja richtig romantisch … da kommt man ja gleich in Kuschelstimmung 😉 Aber Spaß beiseite, die Auswahl ist echt TOP !!! Ich mag deinen Musikgeschmack, aber ich glaub das hab ich dir sogar schon einmal gesagt 😉 Ganz liebe Grüße Iris, http://www.sprinzeminze.com

  2. Cool cool cool! ^^ Tolle Musikauswahl!
    Ich bin erst vor etwa 2, 3 Jahren auf den Geschmack dieser Musikrichtung gekommen und bin damals ständig nur vor Youtube gesessen und hab mir sehr viele Lieder von Billy Talent, Daughtry, Rise Against, und einigen mehr angehört.. auch Volbeat mag ich seitdem voll.

    Cooler Beitrag 🙂 Ich glaub ich werd die Woche wieder öfters mal vor Youtube hängen 😉

    Alles Liebe,
    Patricia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s