Spring is Calling Pt. 1: Frühjahrsputz im Office

Die Tage werden länger, die Vöglein zwitschern, die Sonne schaut nun öfter vorbei und die Temperaturen steigen endlich auf ein angenehmes Niveau, heißt: der Frühling ist da und damit auch der obligatorische Frühjahrsputz! Nicht nur zu Hause beginnt man mit dem großen Hausputz und dem damit verbundenen Ausmisten, denn auch im Office ist dies ein wichtiges Ritual, nicht zuletzt um die Selbstmotivation zu steigern.

Wir haben nun den 1. Montag im April und das bedeutet für mich: der Frühling ist offiziell angekommen. Schon die letzten Tage waren besonders schön, denn endlich ließ sich die Sonne öfter blicken als sonst und damit stiegen auch wieder die Temperaturen auf ein Maß, wo ich mich persönlich wieder wohl fühle. Mit den ersten Sonnenstrahlen kommt bei mir auch wiederum die Motivation zurück. Ich habe auf einmal wieder mehr Energie und fühle mich total motiviert neue Aufgaben anzugehen bzw. die alten schneller zu erledigen.

Diesen Motivationsschub nutze ich gerne einerseits natürlich zu Hause, um alles wieder auf Vordermann zu bringen, andererseits aber auch im Office. Ich überlege mir beispielsweise eine neue Struktur auf meinem Schreibtisch: Steht das Telefon richtig? Soll ich den Bildschirm vielleicht höher stellen? Fehlt mir ein Ablagefach? Wo sind denn alle Post It’s hin? usw. Weiters schaue ich mir meine vorhandenen Ablagefächer durch, ob ich mich hier nicht sowieso schon von alten Unterlagen trennen kann und verschaffe mir dadurch einen neuen Überblick. In stressigen Zeiten habe ich sowieso keine Zeit dafür, deshalb ist es wichtig dann, wenn ich gerade „Luft“ habe, mir dies durchzusehen bzw. neu zu strukturieren.

Mit voller Elan: Ran an die Arbeit!

Ich weiß, es ist nicht jeder so voller Motivation wie ich, trotzdem denke ich, dass das schöne Wetter uns doch alle positiv beeinflusst. Es ist wichtig, diesen Einfluss zu nutzen, um endlich (neue) Struktur und Ordnung in den Arbeitsplatz zu bringen. Um eurer Motivation ein wenig auf die Sprünge zu helfen, hab ich für euch 4 Tipps, die euch helfen werden, dieses oft „lästige Übel“ anzugehen. Ihr werdet sehen, ihr fühlt euch danach besser, sprich produktiver 🙂

**Die Einstellung zählt!**

Wenn ihr euch schon denkt: „Oje, jetzt muss ich endlich aufräumen!“, dann ist dies mit Sicherheit der falsche Zugang! Versucht dies ins Positive zu lenken. Mir hilft dabei immer ein Bild in meinem Kopf, wie der Arbeitsplatz denn „danach“ aussehen soll. Das gibt mir dann immer noch den letzten Schubs, mit dem Aufräumen überhaupt zu beginnen.

**Dokumentiere: Vorher/Nachher**

Ja, dies hilft auch beim Aufräumen des Arbeitsplatzes und nicht nur bei der Abnehm-Challenge. Für eure Follower auf Facebook oder Instagram ist es sicher witzig dies mitanzusehen. Somit könnt ihr auch noch eurer Kreativität beim Frühjahrsputz freien Lauf lassen – und glaubt mir, jede/r ist auf das Nachher-Foto gespannt.

**Einmal alles abräumen, bitte!**

Ich starte alle meine Aufräum-Projekte genau so! Am besten man beginnt bei 0, heißt, einmal alles abräumen. Dann strukturiere ich nochmals in meinem Kopf alles durch und beginne dann sogleich die neue Struktur aufzubauen. Ich finde diese Methode effizienter, als beispielsweise mit einem vollgeräumten Tisch zu beginnen und die Dinge dort nur zu verschieben.

**Belohne dich!**

Ich meine jetzt nicht vorrangig mit Schokolade für das brave Tun, sondern ich „belohne“ mich beispielsweise mit neuen Schreibtischutensilien, wie Blöcke, Post It’s, Stifte, Ordner, Ablagefächer etc. Es gibt ja heutzutage bereits schöne Designs, die man sich besorgen kann – es muss ja nicht mehr alles grau in grau sein. Dies ist übrigens auch ein guter Motivationsfaktor, falls ihr euch anfangs doch nicht so an die Arbeit machen wollt.

Nutzt diesen Motivationsschub und ran an die Arbeit! Vergesst nicht: Wir verbringen mehr Zeit an unserem Arbeitsplatz als zu Hause! Deshalb ist es nur wichtig, dass wir uns dort mindestens genauso wohl fühlen ❤

**Ani**

One thought on “Spring is Calling Pt. 1: Frühjahrsputz im Office

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s