Daily Cravings: So gelingt der perfekte Matcha Latte

Schon fast 2 Jahre lang trinke ich meinen Soja Matcha Latte und das etwa täglich. In dieser Zeit haben sich meine Zubereitungsskills schon recht perfektioniert. Zeit, um mein hart erarbeitetes Wissen weiterzugeben 🙂

Kaum zu glauben, aber jetzt ist es schon knapp 2 Jahre her, wo ich Thomas Groemer, den selbst ernannten Teepapst und Gründer von Kissa Tea kennengelernt habe. Er hat mir damals alles über die Herstellung, Wirkung etc. von Matcha erzählt und mich auch gleich durch ein paar Produkte durchkosten lassen. Damals war ich zwar fasziniert von diesem grünen Pulver und seiner Wirkung, konnte aber noch nicht so wirklich etwas mit dem Geschmack anfangen. Aber das ist bei Matcha so: Entweder man liebt ihn oder man kann ihn gar nicht ab.

Thomas hatte mich aber überzeugt, und ich war von den positiven Wirkungen des grünen Pulvers beeindruckt, sodass ich mir meinen ersten Kissa Matcha kaufte. Ich probierte herum und machte auch gleich den größten AnwenderInnen-Fehler: Ich verwendete nämlich viel zu viel Matcha Pulver – somit schmeckte mein erster Matcha Latte so bitter, dass ich ihn gar nicht trinken konnte. Von Anfang an entschied ich mich, meinen Matcha mit Milch zu „pimpen“ und nicht pur zu trinken, da der reine Matcha doch ein wenig zu stark im Geschmack für mich war.

der perfekte Matcha Latte Kissa_2

My Daily Craving: Vanille Soja Matcha Latte ❤

Nach ein paar Monaten des Probierens fand ich eine Variante, die für mich passend war und die ich euch auch hier mit allen den wichtigen Hintergrundinfos zu Kissa & Matcha bereits vorgestellt habe. Wie es so kommt, flatterte kurz danach eine Einladung von Thomas herein: Er lud damals ein paar Blogger ein, gemeinsam mit ihm Matcha Latte herzustellen und erklärte dabei nochmals, wie der Kissa Matcha hergestellt wird und eben, wie man diesen am besten zu einem leckeren Matcha Latte verarbeitet. Wir bekamen auch das richtige Equipment zur Verfügung gestellt, was mir bis dahin natürlich fehlte. Jetzt ging es um einiges leichter! Seitdem trinke ich meinen Matcha Latte fast täglich und experimentiere auch öfter mit den verschiedensten Milch-Arten: Sojamilch, Hafermilch, Mandelmilch, und meine neueste Variante ist Vanille Sojamilch.

Ich liebe diese Variante, da sie mich an Vanille Pudding erinnert und ich liebe Vanille Pudding über alles in der Welt. Weil ich so überzeugt bin und auch weil mich immer noch Fragen zu meinem Matcha Latte erreichen, dachte ich mir, es wird an der Zeit mein Wissen weiterzugeben und euch zu verraten, wie ich meinen heißgeliebten Matcha Latte zubereite. Viel Freude damit!

Equipment ist alles!

Für eine perfekte Zubereitung, darf auch das passende Equipment nicht fehlen. Ihr braucht dafür:

  • 1 Kissa Matcha Schale
  • 1 Kissa Bambuslöffel
  • 1 Kissa Bambusbesen
  • 1 Teesieb

Das gesamte Matcha Zubehör findet ihr im Kissa Tea Online Shop

der perfekte Matcha Latte Kissa_1

3, 2, 1 – fertig!

Seid ihr nun gut ausgestattet, so ist die tägliche Zubereitung ein Klacks! Zu allererst gebe ich Wasser in den Wasserkocher und erhitze es. Während dieser Zeit portioniere ich mit Hilfe des Bambuslöffels das Matcha Pulver: 3 gehäufte Löffel kommen in das Sieb, welches ich bereits auf der Matcha Schale positioniert habe. Mit Hilfe des Löffels siebe ich alles fein durch, bis sich nichts mehr im Sieb selbst befindet. Nun habt ihr ganz feines Matcha Pulver, welches ihr mit ein wenig heißem Wasser und dem Bambusbesen verrührt – ähnlich wie beim Schneeschlagen, sodass das Matcha Pulver zu schäumen beginnt. Dann kommt die Milch an die Reihe: Ihr könnt natürlich jede Art von Milch verwenden, es muss auch nicht unbedingt die vegane Variante sein. Ich verwende für meinen perfekten Matcha Latte die Vanille Soja Milch von Alpro.

Eure ausgewählte Milch schäumt ihr mittels Milchschäumer auf, wobei es hier nicht immer ein teures Gerät sein muss. Ich verwende jenen von De Longhi und bin sehr zufrieden – dieser ist auch jeden Tag im Einsatz. Nachdem die Milch heiß aufgeschäumt wurde, gebt ihr alles in ein hohes Glas bzw. in eure Lieblingstasse und schüttet den Matcha Schaum einfach darüber. Fertig ist der perfekte Matcha Latte! Ihr könnt ihn in der Früh als Kaffee-Ersatz genießen, aufgrund der aufputschenden Wirkung, aber auch um das Nachmittagstief zu bekämpfen, eignet sich dieser perfekt! Zum „Nachschauen“, habe ich euch den gesamten Vorgang auch noch in Bildern festgehalten:

der perfekte Matcha Latte Kissa_3der perfekte Matcha Latte Kissa_4der perfekte Matcha Latte Kissa_5der perfekte Matcha Latte Kissa_6der perfekte Matcha Latte Kissa_7der perfekte Matcha Latte Kissa_8der perfekte Matcha Latte Kissa_9der perfekte Matcha Latte Kissa_10

Wenn ihr euren Matcha Latte unterwegs (im Urlaub etc.) genießen wollt und das gesamte Equipment nicht extra mitnehmen möchtet, dann gibt es hierfür die Supermodel’s Secret To Go Sticks: Diese sind bereits fertig vorportioniert, sind leicht zu verstauen und lassen sich einfach in die Milch einrühren.

der perfekte Matcha Latte Kissa_11

AKTION

Im September hat Kissa eine tolle Aktion im Online Shop: Um wieder fokussiert in die Schule, Uni oder Arbeit zu starten, gibt es -25% auf den Matcha Fokus! Perfekt, um diesen mal zu testen ❤

der perfekte Matcha Latte Kissa_12

**Ani**

<< die Produkte & das Zubehör wurden mir von Kissa Tea zur Verfügung gestellt >>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s